Gabriele Schoedel - Geigenunterricht / Bodilance
Gabriele Schoedel - Geigenunterricht / Bodilance

Bodilance / Alexandertechnik

Musizieren ohne Störungen und Schmerzen im Bewegungssystem

Nichts findet normalerweise im menschlichen Leben ohne Bewegungen statt. Erst recht nicht im musikalischen Leben. Musik selbst ist Bewegung, und Bewegung erzeugt wiederum Musik. Bewegungen bereiten uns in der Regel auch Freude und sollten nie zur Last werden. Dem können Sie vorbeugen und Beachtung schenken.

 

Für wen geeignet?

Die Bodilance®-Methode, von Petra Kunz Blunert entwickelt, ist eine Verknüpfung der Körperschulungsmethode Alexandertechnik mit dem anatomischen Wissen um die Funktionen der Faszienzüge des Bewegungsapparats. Sie dient u.a. der Wiederherstellung der aufrichtenden Muskelfunktionen im Körper und richtet sich somit an alle Menschen, die dabei Unterstützung brauchen. Ich wiederum konzentriere mich besonders auf die Arbeit mit Musikern. U.a. habe ich in diesem Jahr in der Städtischen Musikschule Kiel sowie im Rahmen des Landeswettbewerbs "Jugend musiziert" einige Workshops für Musiker angeboten.

Dennoch sind auch alle anderen herzlich willkommen bei mir. Auch dort kommt eine Arbeit in Gruppen, als einmaliger Workshop oder kontinuierlich, infrage. Dazu brauche ich nur einen großen Raum und ggf. Materialien, die auf die jeweiligen Bedürfnisse zugeschnitten sind.

Ebenso wären Unterrichtseinheiten zum Thema Bodycoaching am Arbeitsplatz möglich. Diese finden dann vor Ort an Ihrem Arbeitsplatz statt.

Sehen Sie hierzu auch meinen Flyer, den Sie auf Anfrage zugeschickt bekommen.

 

Was genau kann ich mir unter Bodilance vorstellen?

Unser Körper verfügt über ein perfektes System, das uns die Aufrichtung ermöglicht. Durch u.a. einen einseitigen Umgang mit unserer Muskulatur kann dieses System gestört werden. Dies spüren wir ggf. als Verspannung, Gelenkschmerzen, Kopfschmerzen oder Gelenk-entzündungen. Die Balance des Systems  kann jedoch wiederhergestellt werden.

Die Basis dazu bilden die drei Anwendungsbereiche, mit denen die Bodilance-Methode arbeitet: 1. das Erkennen von Dysbalancen in unserem aufrichtenden System und deren Regulierung durch den Trainer – die Reaktion des Körpers erfolgt reflektorisch, also ohne kognitive Steuerung, 2. das Erkennen von erlernten Bewegungsmustern mithilfe des Trainers und deren allmähliche bewusste Änderung und 3. das Wahrnehmen und Verändern der äußeren Umgebung, die ggf. den Körper und seine Bewegungen beeinträchtigen könnte.

Illustration: Bettina Günst

Wie kann eine Unterrichtsstunde aussehen?

Bewegungsmuster können wir durch die Umschulung unseres Körpers verändern. Daher bezeichne ich mich als Bodilance-Trainerin oder -Lehrerin und nicht als Therapeutin. Und Sie kommen zum Unterricht und nicht zur Behandlung.

Sie lernen, während aller möglichen Alltagssituationen und -bewegungen ökonomischer und bewusster mit sich umzugehen.

In der ersten Unterrichtseinheit werde ich Sie darauf aufmerksam machen, wo Dysbalancen in Ihrem Körper vorhanden sind. Mithilfe Ihrer Beschreibungen und der Erfahrung des Trainers / Lehrers kann ausgemacht werden, wie sich die Balance in Ihrem Körper wiederherstellen lässt.

Während Sie sich durch meine Impulse auf einen Stuhl setzen und wieder aufstehen, kann ich Ihren Körper durch sanfte Anleitung zu einem balancierten Bewegungsablauf führen. Die Körperintelligenz macht neue Erfahrungen, indem die inaktiven Urimpulse der Aufrichtung reaktiviert werden.

Diese informativen Impulse können an den Armen, im Nacken, am Bauch und Rücken, am Hüftgelenk, an den Beinen und Füßen gegeben werden.

Auch beim Gehen, Treppensteigen, Schreiben und anderen Tätigkeiten kann ich mit Ihnen gemeinsam störende Bewegungsangewohnheiten lösen. Bei Musikern wiederum arbeite ich mit dem Instrument, um den Umgang damit im Zusammenhang mit der Körperaufrichtung nachhaltig zu verbessern.

Eine Bodilance-Unterrichtsstunde beinhaltet oft auch eine Liegephase, in welcher ich Ihrem Körper im Ruhezustand Impulse gebe. So lassen sich Spannungen im Muskelsystem lösen.

Die Muskulatur kann sich Schritt für Schritt entspannen. Wichtig ist es, den Prozess mithilfe des Trainers / Lehrers einzuleiten und immer wieder zu unterstützen.

Akute Beschwerden werden oft schon nach wenigen Unterrichtseinheiten deutlich besser. Die Anzahl der benötigten Unterrichtseinheiten und die Art der Arbeit richten sich nach Ihren Bedürfnissen.

 

Bei Interesse kontaktieren Sie mich gerne über das Kontaktformular oder rufen mich an. Ich schicke auch gerne einen Flyer mit Preisangaben zu.

Hinweis

Bodilance® und Alexandertechnik sind Methoden für die Körper- und Bewegungsschulung und ersetzen keine medizinische Behandlung oder laufende Behandlungen medizinischer oder psychotherapeutischer Art. Die Verantwortung für die medizinische Versorgung liegt allein bei Ihnen und Ihrem Arzt.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gabriele Schoedel